Pelmeni Arbat Rostock

Pelmeni

Was sind Pelmeni?

Die Pelmeni  gehören zu euren liebsten Gerichten bei uns. Kein Wunder, denn neben Kaviar, Blini und co. sind sie das Aushängeschild der russischen Küche.
Was sind Pelmeni und wo kommen sie her? In diesem Post gehen wir der Geschichte der Teigtaschen nach. Wo kommen sie her und wie werden sie traditionell hergestellt?

Wo kommen Pelmeni her?

Nun, so genau weiß das heute niemand mehr. Es gibt verschiedene historische Ansätze.

In einer davon heißt es die Pelmeni stammen aus Sibirien, weil sie sich einfrieren und somit lange lagern lassen. Also das perfekte Nahrungsmittel für lange und kalte Winter. Eine Legende besagt, dass der Kosakenhauptmann Jermak und seine Armee, mit der er Sibirien für Russland eroberte, sich ausschließlich von den Teigtaschen ernährten. In einigen Aufzeichnungen der Kosaken war zu lesen, dass die Idee, Fleisch in Teig einzuwickeln aus Buchara, einer Stadt in Usbekistan kam.

Eine andere Theorie besagt, dass die Pelmeni ursprünglich aus China stammen. Bis zum 19. Jahrhundert wurden sie jedoch in keinen (russischen) Kochbüchern erwähnt, aber schon ca. 380 v. Chr. erwähnte Platon ein Gericht, was den Pelmeni sehr nahe kommt.

Die Idee, Fleisch in Teig einzuwickeln ist jedoch so offensichtlich, dass es in jedem Land eine eigene Form des Gerichts gibt – wie zum Beispiel Tortellini, Ravioli, Wan Tans und Maultaschen.

Welches davon nun als erstes da war, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Aber das ist ja auch nicht so wichtig – denn schmecken tun sie alle auf ihre eigene Art und Weise.

Zubereitung

Auch wenn in der Geschichte der Teigtaschen vieles ungewiss ist – eines hat sich nicht verändert: die Zubereitung. Der Teig besteht auch heute noch aus Salz, Mehl, Wasser und Ei. Die mit einer Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Salz und Pfeffer – Mischung gefüllten Teigtaschen werden in gesalzenem Wasser oder einer Brühe gekocht und wie ihr wisst, werden sie traditionell mit Smetana serviert.

Inzwischen gibt es auch in den Supermärkten fertige Pelmeni zu kaufen.

Doch hausgemacht schmeckt eben immer noch am besten, findet ihr nicht auch?

Wollt ihr mehr über die russische Küche erfahren? Dann schaut doch mal in unseren aktuellsten Post zu den Blini rein!

👉 https://arbat-rostock.de/was-sind-blini

2 Kommentare

Kommentieren